F1 Team

CEO ALPINE

Laurent ROSSI

Laurent beginnt sein zweites Jahr an der Spitze von Alpine und bleibt das Aushängeschild sowohl der Automarke als auch des Formel-1-Geschäfts.

Laurent Rossi - Management - Alpine F1 Team

Biografie

Der 1975 auf Korsika geborene Laurent interessierte sich schon in jungen Jahren für Technik, Motorsport und die Formel 1. Laurent ist Ingenieur und verfügt über einen Master of Science in Strömungsmechanik der ENSEEIHT (Toulouse) und einen Master of Science in Maschinenbau/Fahrzeugmotoren und Erdölprodukte von der IFP School (Paris). Er begann seine Karriere bei der Groupe Renault im Jahr 2000 als Projektleiter in der Division Powertrain. Laurent zog dann in die USA, um einen MBA an der Harvard Business School zu erwerben, den er 2009 abschloss. Anschließend wurde er von der Boston Consulting Group in New York als Projektleiter eingestellt und spezialisierte sich auf den Automobilsektor.


Laurent blieb in den USA und kam 2012 als Global Accounts Business Manager zu Google, wo er die Geschäftsbeziehungen zu Großkunden in der Automobilindustrie leitete. 2018 kehrte Laurent nach Europa und Paris zurück, um erneut für die Groupe Renault in den Bereichen Strategie und Geschäftsentwicklung zu arbeiten und wurde im April 2018 Chief Strategy Officer.


Mit der Aufnahme des Namens Alpine in die Formel 1 im Vorfeld der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 wurde Laurent im Januar desselben Jahres zum CEO von Alpine ernannt. Seine Aufgabe ist es, die exklusive und innovative Produktpalette der Automarke weiterzuentwickeln, sie bis 2025 profitabel zu machen und ihr Engagement im Motorsport zu fördern.


Neben seiner Tätigkeit als Leiter von Alpine ist Laurent ein begeisterter Sportfan, der sich besonders für Rugby Union und Fußball interessiert, und er spielt auch Squash.